Home
Anmeldung
Kundenlogin
 
23.01.2021 - 00:28 Uhr
Websuche
Sie sind hier: Home > Horoskop > Chinesisches Horoskop
Chinesisches Horoskop
Das chinesische Horoskop ist eines der ältesten bekannten Horoskop-Systeme. Schon vor 5000 Jahren erstellten die Chinesen persönliche Horoskope. Da sie im Mondkalender rechneten, kommt es, dass das neue Jahr nicht wie bei uns am 1. Januar beginnt, sondern zwischen Ende Januar und Mitte Februar. Auch die Deutungselemente sind andere. Es gibt gleich fünf Merkmale die zur Erstellung eines Horoskops wichtig sind:

1. die zwölf Tierzeichen
2. Yin und Yang
3. die Doppelstunden des Tages
4. die fünf Wandlungsphasen
5. die Jahreszeiten
Die Tierzeichen geben in der chinesischen Astrologie jedes 12. Jahr einen eigenen Namen. In der Legende rief Buddha alle Tiere zu einem Fest. Die Ratte erzählte der Katze dass dieses Fest einen Tag später gefeiert würde. Sie selbst ritt auf dem Rücken des Büffels zum Fest und erreichte es als erste. Budda belohnte alle Tiere, indem er je ein Jahr nach ihnen benannte. Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Schaf, Affe, Hahn, Hund und Schwein. Die Katze aber verfolgt seitdem die Ratte, um sich zu rächen.

Die Doppelstunden sind wieder je einem Tierbild zugeordnet. Daher sind sie ähnlich dem Aszendenten der abendländischen Astrologie einzuschätzen.

Yin und Yang sind in allen Tierzeichen enthalten. Beide gelten als Pole, die des Menschen Glück, Gesundheit und seinen Erfolg beeinflussen. Yin wurde dem Weiblichen, dem Schwachen zugeordnet, Yang dem Männlichen, dem Starken.

Die fünf Elemente sind Wasser, Feuer, Holz, Metall und Erde. Sie werden in einem Rhythmus von 60 Jahren den Tierzeichen zugeordnet.

Die Jahreszeiten beeinflussen das Gemüt des einzelnen Menschen. Frühlingsmenschen sind aufgeschlossener als Wintergeborene, Sommertypen sind sonnigen Gemüts, Herbstgeborene sind reifer und planen mehr als andere. Beispiel: Das Feuerpferd lässt sich ziemlich leicht provozieren, ist aber erfolgreicher als die anderen Pferde.

In Südostasien können die Tierzeichen andere Namen haben; so wird aus dem Hasen eine Katze, aus der Ratte eine Maus oder aus dem Schwein ein Wildschwein.



 
Webverzeichnis Branchenverzeichnis